Ehrenamtliches Engagement

Über 250 Personen meist aus den Jugendverbänden machen freiwillig und unentgeltlich mit, damit alles reibungslos abläuft: Sie leiten die Demonstration an und stellen die Ordner*innen. Sie gestalten das Kinderprogramm. Sie koordinieren das Programm auf den Bühnen. Sie kümmern sich um alles, was beim Markt der Kulturen gebraucht wird. Sie sind Ansprechpartner*innen für die Besucher*innen, wenn sie etwas suchen oder brauchen. Sie räumen alles auf, wenn das Event vorbei ist.

Die Stände auf dem Markt werden ausschließlich von nichtkommerziellen Organisationen betrieben. Sie bieten uns Besonderheiten und kulinarische Köstlichkeiten aus den unterschiedlichsten Regionen der Erde an. Mit dem Erlös finanzieren sie einen Teil ihrer Vereinsarbeit. Auch die Gruppen und Personen, die sich auf der Bühne präsentieren, tun das ohne Gage.

Alle, die die Parade der Kulturen gestalten, tun dies nicht für einen finanziellen Gewinn, sondern um für Vielfalt und ein friedliches Miteinander in Frankfurt einzutreten! Zu erkennen sind sie an den lilafarbenen T-Shirts mit dem Logo der Parade.

Unseren besonderen Dank wollen wir den ehrenamtlichen Koordinator*innen aussprechen, die den ganzen Tag über die Arbeiten und Einsätze der Helfer*innen aufeinander abstimmen: Anne Yasemin Olca, Dennis Haas, Fouad Hartit, Frank Wagner, Harald Leibold, Jan Lamprecht, Jürgen Tramm, Marc Ferder, Markus Holowenko, Reinhold Kern, Tunc Saso, Yasemen Özdemir.

Weitere Bilder findet ihr in der Galerie!